Platons grotesker Irrtum und 98 andere Neuronenstürme

Dieses Buch enthält die „erste Staffel“ der Daily Dueck oder kurz DD-Kolumnen, die hier auf meiner Homepage erschienen sind. Es ist nach der Platon-Kolumne DD10 benannt und enthält die ersten 99 Beiträge aus den Jahren 2005 bis 2009.

Ich startete mit den Daily-Dueck-Kolumnen gleich zur Eröffnung meiner Webseite im Jahre 2005. Im Jahre 2009 waren 100 zusammen. Ein Buch fertig!

(Und die zweite Staffel der DDs ist heute (2015) auch schon als Buch unter dem Titel Cut & Paste Management erschienen (siehe hier an anderer Stelle)).

Ich war bei den Kolumnen immer bemüht, halbwegs zeitlos zu schreiben, damit man die Beiträge auch später noch mit einigem Gewinn lesen kann. Manche Beiträge – nicht sehr viele – beziehen sich auf politische Tagesereignisse. So juckte es mich zum Beispiel, gleich nach dem berühmten Ausfall des SPD-Politikers Franz Müntefering gegen die turbokapitalistischen „Heuschrecken“ ein DD6 mit diesem Titel zu schreiben. Da war ich etwas beunruhigt, als Radikaler eingestuft zu werden, aber heute denken überhaupt alle Leute hässlich über die Heuschrecken am Kapitalmarkt! Dafür brauchte es aber einige Jahre. Genauso kritisch fand ich mich beim Schreiben von DD67 mit dem Titel „Banken verbaseln alles“ vom 17. Juni 2008! Schon drei Monate später brach Lehman Brothers zusammen (am 15. September 2008) und der Artikel war ganz „normal“. Ich habe für Interessierte daher immer das Datum der Entstehung eines DD im Buch genannt.

Wie gesagt und beabsichtigt: Die meisten DDs lesen sich heute, im Nachhinein, noch ganz frisch! Gut für ein Buch! Ich fragte irgendwann ohne jede Hoffnung, also nur, um gefragt zu haben, meinen Verleger Hermann Engesser vom Springer-Verlag, ob man die DDs nicht als Buch publizieren könnte. Das wäre ja seltsam, dachte ich, etwas schon Erschienenes Jahre später als Buch zu publizieren. Hermann sagte spontan zu, das hat mich so sehr gefreut!