DD225 als PDF

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Helmut Winter sagt:

    Man spricht wieder über den Krieg. Es ist wieder erwünscht, dass deutsche Soldaten sich aktiv am Krieg beteiligen. Die Debatte über den Ausrüstungszustand der Bundeswehr ist nicht neu hat aber einen neuen Ton. Im Unterschied zur Vergangenheit klingt es jetzt so als ob wir die Bundeswehr zum Krieg brauchen. Ich beobachte sehr aktive Kriegstreiberei in der westlichen Welt. Sind wir bald wieder soweit? Lernt die Menschheit wirklich nie dazu?

  2. Ebman sagt:

    Machen wir das nicht gerade? Wir verkaufen (verleihen) doch unsere Waffen genau in den Kriegsbrennpunkte? Siehe die Waffenlieferungen an den Kurden.
    Und sind die IS nicht auch irgendwie eine Art Söldner-Truppe? Für welches Land kämpft die IS?
    Syrien, Irak, …
    Krieg ist doch nur Ausdruck von Langeweile entstanden durch Perspektivlosigkeit oder Mangel an Dingen die durch Verlust verloren gehen können.

  3. Ebman sagt:

    Machen wir das nicht gerade? Wir verkaufen (verleihen) doch unsere Waffen genau in die Kriegsbrennpunkte? Siehe die Waffenlieferungen an den Kurden.
    Und sind die IS nicht auch irgendwie eine Art Söldner-Truppe? Für welches Land kämpft die IS?
    Syrien, Irak, …
    Krieg ist doch nur Ausdruck von Langeweile entstanden durch Perspektivlosigkeit oder Mangel an Dingen die durch Verlust verloren gehen können.

  4. Ich fürchte es beginnt jetzt wieder eine Rüstungsspirale. Es bleibt bestimmt nicht bei 30 Milliarden. Was könnte man damit nicht alles anfangen…? Anscheinend ist niemand in der Lage Konflikte zu lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.