DD286 als PDF

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Tim Bluezz sagt:

    Die Zahlengläubigkeit ist doch schon seit Ewigkeiten im Management verbreitet. Da werden Manager für ihr Können gelobt, weil sie brillante Zahlenkenner sind! Hmm…(sic!)
    Wer diese Methode beherrscht macht Karriere, ich habe selber erlebt, dass Vorstände Einsparungspotenziale beklatscht haben, die sich bei näherem Hinsehen komplett auflösten, weil hier schlicht Rauschen multipliziert wurde. Mit dem entsprechenden Faktor kann man beeindruckende Zahlen produzieren.
    Wer sich traut dieses offen anzusprechen, gilt im Regel als Spielverderber und muss gehen.
    Ist dies möglicherweise eine Folge davon, dass mit Kapital ohnehin vielmehr Geld zu verdienen ist, als mit Arbeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.