DD358 als PDF

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Thomas Nolte sagt:

    Herr Dueck, ich unterschreibe jede Zeile von DD 358! – Aber ob Menschen aus Schäden nachhaltig klug werden? – Ob die Krise (auch an der Börse, in den staatlichen Kassen) das neoklassische (ich sage lieber neoliberale, monetaristische) Wirtschaftskonzept aus den Angeln heben wird? Führt neu erlebte Solidarität und Verbundenheit zu einer Gemeinwohl-Ökonomie, die auch die Mitwelt schont? (Harald Lesch verwendet diesen Begriff lieber als Umwelt) – Der Shut-down lässt die Erde kurzzeitig aufatmen im Anthropozän (besser wohl Kapit6alozän, wie der Altlinke Elmar Altvater meinte). Vielleicht wird der Österreicher Christian Felber doch noch mal so bekannt wie Adam Smith, John Maynard Keynes, Ludwig Erhardt (eigentlich muss man Alfred Mülker-Armack erwähnen) oder Milton Friedman?!

  2. Gert Vester sagt:

    Zu DD358:
    Lieber Herr Dueck, ich habe Ihre Beiträge bisher wertgeschätzt, aber jetzt bin ich mehr als überrascht über Ihre Ansichten. Der Satz in Ihrem Beitrag „Wenn Erfahrungen nicht helfen, redet man von Dummheit oder Schwarmdummheit.“ gefällt mir sehr gut. Nur dass Sie jetzt auch dieser Schwarmdummheit zum Opfer gefallen sind, das ist sehr schade. Sie sind doch ein intelligenter Mensch und bestimmt gut vernetzt. Nehmen Sie sich die Zeit und informieren Sie sich über die Erfahrungen und Argumente der Impfgegner, hochkarätige Wissenschaftler. Sie werden sicher umdenken. Impfen war und ist nutzlos, hinterhältig und gemeingefährlich! Schöne Grüße, Gert Vester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.