DD279 als PDF

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Tja, das erlebe ich seit über einem Jahr täglich.
    Ich musste zwischendurch laut lachen, wie wenig wir unsere eigene Sprache kennen oder wahrnehmen… -keit und -heit sind weiblich, war auch für mich neu.
    Sprechen, ja sprechen. Alle Migranten müssten dringend sprechen, Polen, Russen, Ungarn, Tschechen, Italiener, Türken, Syrer, Iraker… doch wenn es darum geht, Zeit zu spenden, hat plötzlich niemand welche.
    Was können wir tun, dass wir wieder das wertvollste Gut teilen, das es gibt, Zeit und Mitmenschlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.