Hass-Magneten

Hass ist schlimm. Hass muss verurteilt werden. Hass ist böse. Hass vergiftet. Ich ducke mich schon vor der folgenden Beobachtung, von der ich hier einmal berichte: Viele Beiträge im Netz fordern Hass geradezu heraus. Erstaunlicherweise haben (die allermeisten?) Politiker überhaupt keinen Sinn dafür, was wir beim Lesen ihren Tweets auf Twitter fühlen. Es wird wohl […]

Handlungs-Chaos auf der Bühne – wie es uns gefällt

Was immer jemand vorschlägt, es wird möglichst empört mit Leidensbeispielen niedergemacht. Längere Lebensarbeitszeit? „Das kann ein körperlich Arbeitender nicht durchhalten.“ Zack! Meist ist damit die Debatte tot. Das vorlaut vorschlagende Maul ist gestopft. Elektro-Autos einführen? „Das kann sich ein Geringverdiener nicht leisten.“ Betretenes Schweigen. Heute steht Deutschland der Ukraine im Krieg bei. „Das darf aber […]

BWLer verwechseln Reserven mit Verschwendung – wir auch

Die Lieferketten sind unterbrochen! Es gibt keine Chips mehr! Wir können nicht genügend Autos bauen! Jetzt wird Krieg geführt, aber es gibt keine Waffenproduzenten, die eben mal 1000 neue Panzer bauen könnten! Munition fehlt, man brauchte bisher keine. Warum sollten wir so etwas horten? Seit Jahrzehnten sind die Berater unterwegs, um Geld zu sparen, am […]

Wahr ist nur, was ohne Interesse richtig aussieht

Was ist „wahr“? Was ist eine bloße Meinung? Was ist glatt falsch? Dazu ist mir etwas eingefallen, weil ich über ein paar Worte von Immanuel Kant gestolpert bin, der über das „Geschmacksurteil“ philosophierte und sich damit als einer der ersten mit den Fundamenten der Ästhetik auseinandersetzte. Er definiert im Grunde: „Schön ist, was ohne Interesse […]

Wenn Probleme unbemerkt exponentiell wachsen

Ärgerlich, total ärgerlich. Manchmal denke ich: Mancher sollte sich für sein Abi schämen. In der neunten Klasse wird das exponentielle Wachstum gestreift, in der zehnten Klasse erfährt jeder Schüler von Exponentialfunktionen. Erinnern Sie sich? Der Erfinder des Schachspiels darf sich vom indischen König Sher Khan (nicht der Tiger, ein König) etwas wünschen: „Ich möchte als […]

Homöophorie – eine Höherentwicklung der Homöopathie

Schon wieder eine neue welterschütternde Heilslehre! So werden Sie denken, aber die Erfolge der Homöophorie sind so sensationell, dass es einen Dammbruch geben wird. Dies vor allem, weil der indische Guru Praani Sangh, der über Jahrzehnte an dem neuen Verfahren arbeitete, vernünftige Erklärungen finden konnte, warum überhaupt Globuli, Bachblüten und Schüßlersalze heilen. Eine Erklärung ist […]

Der Dreiklang der Wertschwätzung zu einem unkonkreten Wahlprogramm

Da die altgediente Bundeskanzlerin nicht mehr antritt, muss jede neue Regierung ein Programm haben. Die frühere Regierung konnte beneidenswert authentisch beteuern, sie werde weitermachen, wo sie aufgehört hatte. Damit überzeugte sie und gewann klar, denn es kommt dem Wähler natürlich nicht nur auf das Programm an. Dem Wähler ist es wichtig, der neuen Regierung zutrauen […]

Exo-Stupide Institutionen

Es wird stets brenzlig, wenn man das Wort dumm verwendet. Es ist üblich, ganz vorsichtig vom Dunning-Kruger-Effekt zu sprechen. David Dunning und Justin Kruger untersuchten den Unterschied zwischen dem objektiven Kompetenzgrad von Leuten und dem Kompetenzgrad, den sie sich selbst zuschreiben. Diese Differenz ist bei Inkompetenten am größten. Unfähige überschätzen sich und können Kompetenz von […]

DD381: Coronakampf gelingt wie Intervallfasten

Viele wollen abspecken. Das ist nicht so einfach, weil es letztlich auf eine Art Lockdown für Essen und Trinken hinausläuft. Daher ist es dringend geboten, sich um die beste Lockdown-Art zu kümmern, man nennt sie Diät. Diese Entscheidung kann nicht übers Knie gebrochen werden, dazu ist sie zu wichtig. Bei allen Diäten gibt es einen […]

DD380: Uns regiert der unsichtbare Kopf

In der Wirtschaft geht es darum, dass jemand dem anderen etwas abkauft. Das ist in der Politik auch so. Man mag gutwillig annehmen, dass es zu einer vollständigen Selbstoptimierung der Wirtschaft kommt, wenn sich alle Akteure im Wirtschaftsleben bemühen, ihren Teil zu ihrem eigenen Wohlstand beizutragen. Spätestens seit Adam Smith, der diese Wendung genau einmal […]